Wie man Cellulite und lokalisierte Adipositas mit Kryolipolyse bekämpft

Cellulite ist eine Entzündung, die Fettgewebe, Interstitialgewebe und Blutgefässe auf subkutaner Ebene betrifft und zu einem erhöhten Volumen an Fettzellen, Wasseransammlung und Stagnation von Flüssigkeit führt.

Es ist eine der am meisten gehassten Unvollkommenheiten bei Frauen, weil die Haut im Bereich von Gesäss und Oberschenkeln das charakteristische Aussehen von Orangenschalen annimmt.

Die ersten Schritte zur Bekämpfung von Cellulite und lokalisiertem Fett sind die richtige Ernährung und gesunde körperliche Aktivität, aber in einigen Fällen ist es notwendig, sich auf spezifische ästhetische Behandlungen zu verlassen, die als Kryolipolyse bezeichnet werden: eine nichtinvasive ästhetische Behandlung, die es ermöglicht, lokalisiertes Fett durch einen Prozess der Kühlung und des kontrollierten Einfrierens zu reduzieren, der die Zerstörung von Fettzellen (zelluläre Apoptose) bestimmt, ohne die Haut oder das umgebende Gewebe zu schädigen.

Mit einem Handgerät, das für eine variable Zeit von 30 bis 60 Minuten, je nach zu behandelnder Stelle, angewendet wird, wird die Temperatur auf Null gesenkt: ein absolut schmerzloses Verfahren, das es Ihnen ermöglicht, jede Art von Aktivität sofort wieder aufzunehmen.

Die Kryolipolyse schädigt die Haut und das umgebende Gewebe in keiner Weise, hinterlässt keine Narben und kann nur sehr geringe Nebenwirkungen wie leichte Rötungen der Haut (einige Stunden nach der Behandlung) oder leichtes vorübergehendes Kribbeln verursachen.

Während der Sitzung können Sie ein Buch lesen, Ihr Handy benutzen oder eine Episode unserer Lieblingsserien ansehen.

Es ist keine Behandlung, die für Gewichtsprobleme entwickelt wurde (sie ersetzt nicht die Ernährung oder die Einführung eines gesunden Lebensstils), sondern vielmehr zur Behandlung von Unregelmässigkeiten aufgrund der Anhäufung von lokalisiertem Fett.

Die Wirksamkeit der Behandlung ist wissenschaftlich erwiesen: Bereits ab der ersten Behandlung erhalten wir eine Reduzierung der Dichte des Fettgewebes um ca. 20%, aber es ist noch nicht vorbei, unser Körper wird den physiologischen Prozess mit den tatsächlichen Ergebnissen in den nächsten zwei Monaten fortsetzen.

Die Kryolipolyse basiert auf einem einfachen thermischen Prinzip, nach dem Fett im gefrorenen Zustand reduziert wird: Fettzellen werden einem Kristallisationsprozess unterzogen, dem eine langsame und schrittweise Apoptose folgt.

Dies bewirkt die “Verdauung” des apoptotischen Fettgewebes und die Freisetzung der Lipide, die in unserem Körper innerhalb von 4-8 Wochen verarbeitet und ausgeschieden werden.

Das “gefrorene” Fett beginnt seine Vitalfunktionen zu verlieren, und in den zwei Monaten nach der Behandlung werden tote Zellen wie jedes andere Abfallprodukt über das Lymphsystem entfernt.

In der Praxis können Sie eine Kryolipolyse an Bauch, Hüfte, Armen, Oberschenkeln und Gesäss durchführen lassen.

Bei jeder Sitzung kann ein einzelner Teil des Körpers behandelt werden.


    Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen zu.
     
     


    Tags: